Sie sind hier

Philosophie

Die Athener Schule ist eine einzigartige, fröhliche, aktive, lebendige Schule, die ihren Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern gehört. Eine Schule, die Lerneifer und Mitarbeit fördert. Der Erfolg stützt sich auf das warme, familiäre Klima, in dem jedes Kind ununterbrochene Fürsorge und Aufmerksamkeit erhält.

Jedes Kind wird als einzigartig und besonders betrachtet und kann seine Fähigkeiten und Besonderheiten frei entfalten. Mit ihrer Ausbildungsaufgabe trägt die Schule zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit jeder Schülerin und jedes Schülers bei. Sie gewährt diejenigen Reize, die zur ausgewogenen und stabilen Charakterentwicklung und zur Schöpfung stabiler Werte führen. Letztere intensivieren die Fähigkeit der Kinder, sich selbst und somit auch zukünftig die Gesellschaft zu verbessern.

Ziel der Schule ist nicht nur der Erwerb von Wissen, sondern auch die allseitige Entwicklung geistiger und mentaler Fähigkeiten jeder Schülerin und jedes Schülers.

Durch die Programmorganisation, moderne Lehrmethoden, den Einsatz von Medien, sowie verschiedene Prozesse und auch Möglichkeiten führt die Athener Schule jede Schülerin und jeden Schüler hin zur Fähigkeit zu forschen, zu sammeln, zu assimilieren und das erworbene Wissen zu nutzen.

Die Athener Schule ist eine Modell-Schule, die auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen ist. Sie ist selbstverwaltet - ein Fakt, der die Mehrstimmigkeit, den Wechsel und die kollektive Gestaltung ihres Werdeganges bildet.

Die Beschäftigung der Eltern mit dem Schule und ihrem Betrieb, ihre Mitarbeit und der gemeinsame Beitrag, bringt sie näher. Die Kinder erleben so ein Vorbild der gegenseitigen Unterstützung und Selbstverwaltung.

Die Athener Schule zielt auf eine verbesserte Lebensqualität, indem sie die guten Faktoren zweier Kulturen, sowohl der griechischen, als auch der deutschen, in Verbindung bringt.